Wonach suchen Sie?

  • Item 1.
  • Item 2.
  • Item 3.
  • Item 4.

Weitere Suchm?glichkeiten

Unternehmenszentrale - Au?enansicht
Unternehmensmeldung

Es weihnachtet sehr: 80 % der Wohnungen erstrahlen derzeit in weihnachtlichem Glanz

  • Eine Studie von Vonovia hat untersucht, wie die Menschen in Deutschland zu Weihnachten ihre Wohnung dekorieren
  • Große Haushalte schmücken besonders viel
  • Die Menschen in den alten Bundesländern schmücken häufiger mit selbstgebastelter Deko

Bochum, 16.12.2019. Der Duft von Punsch und Plätzchen, goldener Kerzenschein in den Fenstern und ein geschmückter Tannenbaum im Wohnzimmer. Zu keiner anderen Zeit wird die Wohnung einem vergleichbar starken Wandel unterzogen. Doch während die einen sich seit Monaten auf den festlichen Schmuck in der Wohnung freuen, verzichten andere ganz auf Weihnachtsdeko. Wer seine Wohnung wie schmückt, hat nun eine repräsentative Umfrage im Auftrag von Vonovia, einem der führenden deutschen Wohnungsunternehmen, untersucht. Die Studie, durchgeführt vom Meinungsforschungsinstitut Kantar, ergab, dass vier von fünf Befragten ihre Wohnung zu Weihnachten dekorieren. Dabei muss die Dekoration nicht neu sein – die meisten nutzen jährlich den gleichen Weihnachtsschmuck.

Frauen dekorieren mehr als Männer

Allzu üppig werden jedoch nur die wenigsten Wohnungen hergerichtet: Jeder Fünfte (19 %) lässt seine Wohnung, wie sie ist, zwei Drittel (66 %) gaben an, zu Weihnachten etwas zu schmücken und lediglich 15 Prozent dekorieren sehr viel. Insbesondere die 30- bis 39-Jährigen verzieren ihre Wohnung zu den Festtagen besonders umfangreich (22 %). Bei der Altersgruppe 60+ gaben 89 Prozent an, ihre Wohnung weihnachtlich einzurichten. Differenzen zeigen sich auch beim Geschlecht – neun von zehn Frauen (89 %) dekorieren ihre Wohnung, während es bei den Männern (73 %) etwa sieben von zehn sind. Zudem hat die Vonovia-Studie ergeben, dass auch die Größe des Haushalts Einfluss hat. Je mehr Menschen im Haushalt wohnen, desto häufiger wird sehr viel geschmückt. 28 Prozent der Haushalte mit vier oder mehr Personen sind im großen Stil weihnachtlich verschönert. Bei den Single-Haushalten liegt der Wert bei sieben Prozent.

Die größten Deko-Freunde leben in Schleswig-Holstein

Regionale Unterschiede treten mit Blick auf die neuen und alten Bundesländer zutage. Im Osten schmücken fast neun von zehn Befragten (88 %) ihre Wohnung, im Westen sind es fast zehn Prozent weniger (80 %). Sehr viel schmücken die Menschen vor allem in Schleswig-Holstein (24 %), Sachsen (23 %), Bayern (22 %), Baden-Württemberg (21 %) und Sachsen-Anhalt (21 %). Vor allem in den Stadtstaaten Hamburg (56 %) und Berlin (35 %) sowie dem Bundesland Nordrhein-Westfalen (32 %) bleibt die Wohnung auch an Weihnachten wie sie ist.

DIY-Trend auch bei Weihnachtsdekoration

Neun von zehn Befragten (89 %) verwenden die Dekoration aus den Vorjahren. Die meisten Menschen in Deutschland scheinen somit einen Grundstock an Weihnachtsdekoration zuhause zu haben, und halten an dieser fest. Mehr als die Hälfte (54 %) nutzt dabei nicht nur gekauften Schmuck, sondern fertigt ihn in Do-it-yourself-Manier an. Bei den Männern (49 %) greift jeder Zweite zu den Bastelutensilien, bei den Frauen sind es etwa zehn Prozent mehr (58 %). Die kreative Tätigkeit zu Weihnachten ist im Westen (57 %) deutlich beliebter als im Osten (42 %). Insbesondere in Niedersachsen (70 %), Hessen (67 %) und Schleswig-Holstein (62 %) basteln viele Menschen vor Weihnachten. In Berlin (45 %), Sachsen (32 %) und Brandenburg (20 %) hingegen scheint dieses Hobby nicht weit verbreitet zu sein.

Hinweis

Ihre Anfrage wird geprüft

Wir bitten um Ihre Geduld. Wir überprüfen Ihre Anfrage. Bitte warten Sie die überprüfung ab.

Bitte verlassen Sie die Seite nicht vor Beendigung der Prüfung, da der Vorgang sonst abgebrochen wird. Bitte führen Sie so lange keine weiteren Interaktionen oder eine Aktualisierung der Seite durch.

《大圣闹天宫》最新电影免费推送